Noch ist nicht geklärt, wer für den Tod des 18-Jährigen bei einer stundenlangen Wurzelbehandlung verantwortlich ist. Der Hamburger ist nicht der Erste, der nach einer Vollnarkose beim Zahnarzt gestorben ist.
Der Tod des 18 Jahre alten Patienten in einer Hamburger Zahnarztpraxis wirft viele Fragen auf. Welche Umstände genau zu dem tragischen Ende der umfangreichen Behandlung unter Vollnarkose geführt haben, ist bislang nicht klar. Das vorläufige Obduktionsergebnis lautet…

Artikel auf spiegel online weiterlesen…

Vernissage

Seit vergangenem Samstag stellen wir die Gemälde der Künstlerin Juliane von Arnim in unserem Praxisräumen aus.

Es ist ein mütterlicher Instinkt: Schnell den Schnuller sauber lecken, den das quengelnde Baby gerade aus dem Kinderwagen geworfen hat. Manche wittern in der gut gemeinten Geste jedoch Gefahr. Achtung – Karies-Übertragung! Und schwupps hat das Kind schlechte Zähne. Ganz falsch sind die Bedenken nicht. Aber auch nicht ganz richtig…

ganzen Artikel bei Spiegel Online lesen